Svart – Det Personliga Helvetets Spiral (Reviews)

1 Punkt2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte6 Punkte7 Punkte8 Punkte9 Punkte10 Punkte (3 votes, average: 10,00 out of 10)
Loading...
Interpret:
25. November 2013 | Von | Kategorie: Reviews

Svart Draug

Soso, Herr Draug war in der Metalschmiede!  Shinings‘ ausgebüxter Bassist hat sich nach dreijähriger Musikpause wieder ins Studio aufgemacht, um neuen Stoff seines Projekts zum Besten zu geben. Nachdem er viele seiner Fans stilmäßig mit dem doomigen Vorgängeralbum „Förlorad“ geschockt hat, strebt Svart mit seinem dritten Langspieler wieder die altbekannte Depressive-Schiene an. Allerdings hat er hier an den Feinheiten geschliffen und der düsteren Atmosphäre einen Dämpfer gegeben; Svart ist auf Det Personliga Helvetets Spiral modernener und experimentierfreudiger.

 

Wer sich auf dem neuen Album Todeshymnen, schlechte Aufnahmen und musikalische Selbstzerstörung wünscht, liegt beim Kauf von Det Personliga Helvetets Spiral falsch. Draug zeigt hier, was er drei Jahre mit sich herumgeschleppt hat: Vielseitigkeit, Atmosphäre, Emotionen und ein Stück Perfektion. All das lässt er nun schonungslos auf die Masse los und beeindruckt Presse und Fans. Denn der gute Herr variiert nicht nur mit Instrumenten (Piano, Akustikgitarre, klassischen Arrangements), sondern auch mit seiner Stimme. Neben den für Svart bekannten Kreischsounds, bietet Draug auch sensibel anmutende clean vocals, die erst seltsam und ungewohnt klingen, nach mehrmaligem Hören allerdings gut ins Gesamtbild passen. Det Personliga Helvetets Spiral ist episch, was den Facettenreichtum weiterhin unterstreicht – das Album lädt zum Träumen und Verzweifeln, zum Headbangen und Entspannen ein. Womit fängt man am besten an?

 

Svart

Der erste Song “Genom Förgängelsens Dimmor” leitet den Hörer auf diesen experimentellen Pfad und beweist, dass sich Akustik- und Gesangparts sehr gut mit dem brachialen Teil von Svart verstehen. Moderne Gitarrenriffs paaren sich mit einem im Hintergrund tönenden Orchester und Draugs Stimme springt schizophren zwischen Brutalität und Sanftheit hin und her. Weiterhin zeigt er auf „Agnosis“ wie man einen Soundtrack aus Emotionen schafft. „Moder Jords Svärtade Sköte“ ist ein fast zehnminütiger Song, der aus Akustikparts und harten Riffs besteht. Zehn Minuten unvorhersehbarer Melodiewechsel und schleppende, sanfte, knüppelnde sowie dynamische Vertonung. Mit dem dritten Song “Hädanfärd” beweist Draug seine Gewandtheit im Pianospiel und trägt weiterhin zu einem von vielen Elementen auf Det Personliga Helvetets Spiral bei, die man gehört haben muss.

 
 

 

  [contentbox headline=“Svart – Det Personliga Helvetets Spiral“ type=“normal“]

Label: http: Art Of Propaganda

Format: CD

Veröffentlichungstermin: 26.08.2013

Trackliste:

1. Genom Förgängelsens Dimmor
2. De Ogudaktigas Abyss
3. Hädanfärd
4. I Bulimia Nervosas Välde
5. Suicidiums Evinnerliga Bävan
6. Moder Jords Svärtade Sköte
7. Agnosis

 

(8 / 10)

(8 / 10)

[/contentbox]

Gelesen: 248 · heute: 0 · zuletzt: 20.04.2017

Schreibe einen Kommentar