Vàli – Skogslandskap (Reviews)

1 Punkt2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte6 Punkte7 Punkte8 Punkte9 Punkte10 Punkte (2 votes, average: 8,00 out of 10)
Loading...
Interpret: ,
23. September 2013 | Von | Kategorie: Reviews
Vàli - Skogslandskap

Vàli – Skogslandskap

Gut Ding will Weile haben – und hier hat sich das Warten definitiv gelohnt. Vor neun Jahren erschien das Debütalbum „Forlatt“ erstmals in kleiner Auflage, die dazu noch sehr schnell vergriffen war. Sechs Jahre später steuerte das norwegische Ein-Mann-Projekt zwei Lieder zur VA „Whom The Moon A Nightsong Sings“ bei, aber ansonsten war es still geworden um Vàli. Nun gibt es endlich ein neues Meisterwerk, welches alte und neue Hörer gleichermaßen begeistern wird.

 

Skogslandskap“ („Waldlandschaft“) heißt die neue Perle der naturromantischen Akustikband, die sich am ehesten dem Neofolk-Genre zuordnen lässt und beim Label „Prophecy Productions“ Unterschlupf gefunden hat. Mit 15 Songs vermag der Silberling uns auf eine musikalische Reise durch den norwegischen Herbstwald mitzunehmen, stets begleitet von einer unheimlich dichten Atmosphäre, die das Konzeptalbum dem geneigten Hörer zu bieten hat. Wir beginnen unsere Reise mit der Abenddämmerung und lassen uns bis hin zu den ersten Sonnenstrahlen des neuen Tages tragen.

 

Der Kern liegt weiterhin auf den Akustikgitarrenkompositionen, die auch in Begleitung von Klavier, Streich- und Blasinstrumenten nie in den Hintergrund geraten. Aber nicht nur innerhalb der einzelnen Lieder werden diese Komponenten perfekt miteinander verwebt, auch das Album als Ganzes funktioniert hervorragend – mir fällt es schwer bestimmte Songs hervorzuheben, da es nahezu eine untrennbare Einheit bildet. Das neue Werk Vàlis ist wie ein Kieselstein im Fluss – es sticht nicht sofort ins Auge, aber wenn man sich damit beschäftigt, spürt man, wie glatt und doch natürlich es geschliffen wurde.

 

„Skogslandskap“ bekommt von mir für Fans des Genres eine ganz klare Kaufempfehlung. Der Silberling wird sicherlich nicht nur bei den diesjährigen Herbstabenden zum Träumen einladen, sondern scheint mir ein zeitlos anmutendes Werk zu sein, auf dessen Reise man sich immer wieder einlassen möchte.

 

 

[contentbox headline=“Vàli – Skogslandskap“ type=“normal“]

 

Label: Prophecy Productions

Format: CD Digipak, Gatefold LP

Veröffentlichungstermin: 30.08.2013

 

Trackliste:

  1.  Nordavindens Klagesang
  2. I Skumringstimen
  3. Gjemt Under Grener
  4. Lant I Det Fjerne
  5. Mellom Grantraer
  6. Himmelens Groenne Arr 
  7. Et Teppe Av Mose
  8. Sevjedraaper
  9. Dystre Naturbilder
  10. Flytende Vann
  11. Stein Og Bark
  12. Lokkende Lyder
  13. Skyggespill
  14. Roede Blader
  15. Morgengry

 

(8 / 10)

(8 / 10)

[/contentbox]

 

Gelesen: 163 · heute: 0 · zuletzt: 04.07.2017

Schreibe einen Kommentar